Wir verwenden Google Analytics um die Zugriffe und das Benutzerverhalten auf unserer Website analysieren zu können und unser Online-Angebot in Zukunft für Sie besser gestalten zu können. Dabei wird ihre IP-Adresse erfasst und pseudonymisiert gespeichert. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns die Erfassung erlauben. Sie können Ihre Entscheidung jederzeit auf unserer Datenschutzseite ändern.

✔ Erlauben ✘ Verbieten

Herausforderungen: Knie- und Gelenksschmerzen

Dein Problem:

Wird das Knie immer wieder geringfügig falsch belastet oder überbeansprucht, summieren sich diese sogenannten Mikrotraumen. Das kann bei alltäglichen Belastungen wie dem Stiegensteigen, hocken, Garten arbeiten etc. passieren. Schmerzen entstehen! Aber auch nach Operationen und Verletzungen schmerzt das Knie häufig und die Betroffenen leiden.

Muskuläre Dysbalance

Der Körper sollte immer als eine Einheit gesehen werden. Wenn irgendwo eine „Schraube“ rostet kann dies auf alle umliegenden Bereiche ausstrahlen und die Bewegungen werden nicht mehr rund laufen. Du glaubst nur laufen ist ausreichend? Leider nein! Du wirst davon zwar gut trainierte Beine haben und dein Herz-Kreislaufssystem wird es dir danken. Dein gesamter Oberkörper bleibt jedoch so gut wie untrainiert. So müssen deine Beine bei jeder Bewegung die Trägheit des Oberkörpers ausgleichen. Das wäre deine „rosige Schraube“. Auf Dauer wird bei Fehlbelastungen das Knie stark überfordert und es bedankt sich mit Schmerzen, Entzündungen und Verletzungen.

Das Knie und die Bewegung

Zu wenig körperliche Bewegung und nur gelegentliches Sporteln kann zu unrunden Bewegungsabläufen, Druckerhöhung im Kniegelenk und schließlich zu Entzündungen, Schwellungen, langfristig auch zu Knorpel- und Meniskusschäden führen. Nur durch regelmäßige Bewegung und eine Anpassung der umliegenden Muskulatur kann dies verhindert werden. Auch nach Verletzungen muss die Beinmuskulatur wieder aufgebaut werden um das Knie zu entlasten und einen reibungslosen Bewegungsablauf wieder herzustellen.

Unsere Lösung:

Wir helfen dir mit individuellem Personal Training

Es bedarf etwas an Zeit und Geduld um ein geschädigtes Knie wieder voll einsatzfähig zu machen. Hierbei können spezielle Übungen die das Bein kräftigen und Dysbalancen ausgleichen helfen. Probleme können ebenfalls die Ursache im Sprunggelenk oder in der Hüfte haben!

Hierbei entscheidet sich je nach Krankheitsverlauf welche Elemente des Functional Training, Reha Training und Krafttraining man sich zu nütze macht. Beim Personal Training wird in 60 Minuten Intensivbetreuung der Bewegungsapparat unter die Lupe genommen und ein Trainingsplan erstellt.

 

©2018 Level One Fitness | Impressum | Datenschutz